Die neue Bikermode wirkt wild, rockig und selbstbewusst. Auch ohne Motorradführerschein können Sie damit einen starken Eindruck machen und im Alltag richtig Gas geben. Der Biker-Trend war nie ganz tot, sondern schwelte seit seiner Hauptzeit in den Siebzigern und Achtzigern leise vor sich hin. Mittlerweile aber sind Motorradklamotten wieder eindeutig in Mode und können ohne Zweifel auch in Job und Alltag getragen werden.

Neue Modeerlebnisse durch Mixen von Alt und Neu

Viele aufregende Kleidungsstücke aus den Achtzigern sind auch jetzt wieder angesagt. Dazu kommen aber Materialien von heute und Kombinationen, die es so damals noch nicht gab. Klassische Bikerteile sind schwere Stiefel und robuste Lederjacken. Diese schützen nicht nur auf dem Motorrad vor Kälte und Nässe, sondern auch beim Spaziergang. Die Boots und Jacken müssen nicht unbedingt aus teurem, schwerem Rindsleder sein. Denn heutzutage gibt es bereits erschwingliche, tierfreundliche und gut aussehende Nachbildungen. Für den femininen Touch werden diese mit knalligen Farben oder eng anliegenden Hosen und Oberteilen kombiniert.

Coole Shirts und rockige Accessoires

Zu den dunklen und optisch aggressiven Bikerboots und der locker sitzenden Bikerjacke muss ein Kontrast in Form von fröhlichen Farben und weiblichen Formen her. Wenn das Outfit nicht zu hart und abweisend wirken soll. Röhrenhosen und enge Leggings in Jeans- oder Tierfelloptik wirken sehr aufregend, müssen aber sorgsam auf das Oberteil abgestimmt sein. Manchmal kann es ratsam sein, Hose und Shirt etwas schlichter zu wählen und diese mit auffälligen Accessoires zu ergänzen. Lederarmbänder und Nietengürtel machen zum Beispiel einen rockigen Eindruck. Aber auch ein Haartuch kann verwegen wirken. Rockige Shirts weisen Details im Used-Look auf oder haben lässige Motive.

Bikermode macht jede Straße zur flotten Piste

Leder, Metall und Tierfellmotive sind wieder angesagt und vermitteln einen toughen Eindruck. Zu klassischen schweren Boots sollten beim aktuellen Revival der Motorradmode enge Hosen und knallige Farben getragen werden. Accessoires wie große Ohrringe oder Ledertaschen peppen den Look auf. Eine coole Bikerjacke ist dabei nicht nur praktisch, sondern sieht auch rockig aus.

Foto: George Mayer – Fotolia